Wann?
2

Personen

  • Erwachsene

    2

  • Kinder

    0

Mehr Filter

  • Verpflegung

  • Unterkunftstyp

  • Ausstattung

  • Aktivitäten

  • 0 m

    3 000 m

Lagune und Fischerhütten in Caorle

Zwischen Caorle und Bibione gibt es auf einer Fläche von tausenden Hektare eine Lagune - Wasserfläche mit Röhricht und typischen Fischerhütten, die Casoni gennant sind. Süßwasser aus Flüssen Lemene und Livenza wird mit salzigem Meereswasser hier vermischt. 

Ganzes Gebiet bildet außergewöhnliche Umgebung für hiesige Pflanzen und Tiere, Ufer sind von Tamarisken umgeben und im Röhricht können Sie Wasservögel und kleine Schildkröten finden. In Lagune leben mehrere Fische, Krustentiere und andere Tiere. Mehrere Jahrhunderte wurden diese Tiere von hiesigen Fischer hier gejagelt. Einige Fischer verbringen am Meer ganzen Tag, andere Fischer bleiben in Lagune und ihre Fänge liefern ins Stadtzentrum, im alten Fischerhafen. Gleich neben dem Hafen wurde Fischmarkt früher situiert, altes Gebäude wurde aber vor kurzem eingerissen und das Neue ist noch nicht gebaut. 

Zur Zeit leben fast aller Fischer schon in der Stadt oder in ihrer Umgebung, einige aber bleiben in Röhrichtshütten casoni auf sog. Fischerinsel (Isola dei pescatori) bis jetzt. Dieses kleines Dorf dient eher als Freilichtmuseum zur Zeit. Die Fischer wohnen in Casoni, nutzen Feuer und züchten Kanninchen, Enten und Hennen. Einige von ihnen erinneren noch Ernest Hemingway, der hier verweilte. Seines Haus können Sie aus Schiff sehen. 

            

Sie können einen Schiffausflug aus Fischerhafen jeden Tag entweder am Vormittag oder am Nachmittag unternehmen und damit Lagune ein bischen näher anschauen. Der Ausflug dauert ca. 2,5 Stunde. Während kurzer Pause bei Fischerinsel können Sie Casoni anschauen und Kaffee Caffe alla Pescatora (starker und sehr süßer Kaffee, statt Zucker benutzt man Geheimkräuter) verkosten. Dieses Fischerdorf können Sie auch mit Fahrrad erreichen, am östlichen Rande in Caorle, hinter Strand Levante fahren Sie durch Campingplätzen, Richtung Porto Falconera und biegen Sie links auf Feldweg ab. Am Ende dieses Wegs müssen Sie Fahrrad lassen und Rest des Wegs zu Fuß gehen. 

Aktuelle TOP-Angebote

Tolle Angebote für Ihren Urlaub in Italien

Neuigkeiten

Folgen Sie uns auf Facebook und finden Sie die neuesten Infos aus Italien und Tipps für Ihren Urlaub

In Folgung der Benutzung unseren Webseiten bestätigen Sie Ihre Zustimme mit der Nutzung Cookiedatei in Einklang mit Schutzregeln des Privatlebens

Einstellung Alle akzeptieren